Sponsoren.jpg

Ich habe die Nachricht bekommen, dass unser Teammanager Rene Schäfer zurück getreten ist. Das macht mich und unser Team sehr betroffen, denn Rene leistete sehr gute Arbeit als Teammanager. Er hat sich bei den Rennen immer um alles gekümmert und hatte vor allem auch immer ein offenes Ohr für uns Fahrer. Schade dass er nicht mehr als Teammanager fungiert. Rene wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute und Danke für die spitzenmäßige Zusammenarbeit.

Nachdem eine Reihe von Trainings abgeschlossen wurden, hat das Racingsteam Wölbert bereits am Freitag auf die Insel verlegt.
Die Vorbereitungen für die Saison wurden überwiegend in Wittstock absolviert. Das offene Wetter ließ hier bereits Anfang März sehr gute Bedingungen zu, so dass lange Reisen in den Süden nicht notwendig wurden. Dies spart natürlich eine Menge Zeit und hält die Kosten übersichtlich. "Ich wollte zunächst nach der langen Winterpause einfach erstmal wieder ein paar Runden fahren und das Gefühl für das Motarrad wiederfinden.

Weiterlesen: Saisonvorbereitung

Die Speedway-Best-Pairs-Serie wird 2014 in drei Rennen in Thorn, Landshut und Eskilstuna ausgetragen. Für das erste Rennen in Polen hat der deutsche Teamchef René Schäfer sein Team nominiert.
Deutschlands Teamchef René Schäfer entschloss sich für das erste Rennen am 28. März im polnischen Thorn (Torun) mit Martin Smolinski, Kevin Wölbert und Max Dilger das Trio ins Rennen zu schicken, welches im Vorjahr Speedway-Paar-Europameister wurde.

Weiterlesen: Best-Pairs: Deutschland mit Smolinski und Wölbert

Pinnwand News

>
Sponsoren.jpg